Anzahl der Spieler: 2-6 / Spieldauer: 60/80 Minuten / Ort: Wien / Preis: 19-30€ pro Person
DAS SPIEL IST NUR FÜR KINDER - Die häufigsten Vorurteile über Escape Room Spiele

DAS SPIEL IST NUR FÜR KINDER - Die häufigsten Vorurteile über Escape Room Spiele

15.03.2020

Vorurteile gibt es überall - auch über Room Escape Games. Wir zeigen 5 häufige Meinungen über Escape Spiele auf - die so nicht ganz richtig sind.

1. IMMER DAS GLEICHE 

“Wenn ich einmal gespielt habe, dann kenne ich mich aus, jeder Raum ist im Prinzip gleich”

Das stimmt natürlich nicht - und wir als eingefleischte Escape Room Fans stimmen da auf jeden Fall dagegen! Was richtig ist, ist dass es gewisse Dinge gibt die sich in (fast) jedem Raum wiederholen, wie z.B: 

- eine Möglichkeit um Hinweise zu bekommen (Monitor, Walkie-Talkie etc.) 

- Videoüberwachung 

- Vorhänge oder Kombinationsschlösser 

Gewisse Dinge gehören einfach zu dem Konzept dazu, deswegen sind sie trotzdem nicht immer gleich. Im Laufe der letzten Jahre hat sich das Spielkonzept so weiterentwickelt, dass Escape Spiele in Wien und überall auf der Welt immer etwas Neues bieten! Die Betreiber und Erschaffer von neuen Räumen wollen ihre KundInnen immer wieder überraschen und das ist vor allem bei SpielerInnen, die schon oft gespielt haben gar nicht so einfach. Dennoch kann das immer noch gelingen in ein Spiel hineinzugehen und staunen wieder herauszukommen.

2. VON AUSSEN GESTEUERT 

“Das was passiert steuert ihr vom Kontrollraum aus - und wir machen uns zum Affen”

Natürlich können wir jetzt nicht für jede Escape Room Firma in Wien oder in anderen Ländern sprechen - aber tatsächlich passiert alles was im Raum bei Open The Door Wien geschieht, automatisch. Schon lange arbeiten Escape Room Firmen mit besonderen Sensoren um Spezialeffekte zu erreichen, die die Spieler ins Staunen versetzen. Tatsächlich müsst ihr dabei die Arbeit machen - wir, als Game Master schauen euch dabei zu und freuen uns, wenn ihr Spaß habt.

3. ESCAPE RÄUME SIND NICHT SICHER 

“Da werde ich eingesperrt und komme nicht mehr heraus!”

Das stimmt nicht. Escape Spiele in Wien sind sicher. Jedes Spiel kann immer und zu jeder Zeit verlassen werden. Außerdem sind die Türen nicht verschlossen. Zusätzlich gibt es noch weitere Sicherheitsmaßnahmen, die euch vor dem Spiel erklärt werden. Ihr müsst euch also keine Sorgen machen und könnt beruhigt eure Spielzeit genießen!

4. JEDER SCHAFFT ES IN DER ZEIT 

“Schaffen das Gruppen auch nicht? Nein, da kommt jeder in der Zeit raus, oder?”

Auch dieses Vorurteil können wir definitiv verneinen! Nicht alle Spieler schaffen es in der Zeit und fast alle brauchen hin und wieder einen kleinen Tipp. Das heißt aber nicht, dass die Spiele nicht ohne Hilfe schaffbar wären. Sie werden getestet und immer wieder adaptiert, sodass Rätsel, für möglichst alle SpielerInnen logisch lösbar sind. Was wir uns als Spielleiter vorgenommen haben ist, alle Teams, soweit möglich in der Zeit durch das Spiel zu bringen. Neben der Sicherheit ist das ein Grund, warum wir das Escape Game in Wien die ganze Zeit beobachten.

Dies führt auch zum letzten Punkt:

5. DAS SPIEL IST NUR FÜR KINDER 

“Ist das Spiel auch für Erwachsene?”

Wir werden oft vor Buchungen angerufen und gefragt, ob das Spiel eh nicht für Kinder sei. Wir finden es schade, dass Spiele immer nur mit Kindern in Verbindung gebracht werden. Schließlich lernt man beim Spiel bekanntlich am meisten. Also nein - tatsächlich sind unsere Zielgruppe Erwachsene. Die Spiele sollen herausfordernd sein, aber es sind eben auch Aufgaben, die wirklich durch die Altersgruppen hindurch gelöst werden können. 

Das heißt aber nicht, dass nicht auch schon Kinder und Jugendliche an solchen Escape Spielen teilnehmen können.Dafür müssen allerdings bestimmte Bedingungen gegeben sein.  Was es dabei zu beachten gibt und was ihr wissen müsst, haben wir in einem anderen Blog für euch zusammengefasst:

https://openthedoor.at/de/blog-Escape-Room-Wien-Teenager-Kinder/

Alles in allem, konnten wir hoffentlich mit diesem Beitrag einige Vorurteile über Escape Room Spiele in Wien beseitigen. Wenn ihr dennoch nicht überzeugt seid, dann würden wir euch raten euch doch einmal selbst ein Bild davon zu machen! Schnappt eure Freunde und probiert es aus, wir beweisen euch gerne das Gegenteil. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren